Erfolgreiche Kommunikation bedeutet die relevante Zielgruppe den potenziellen Kunden genau dann mit der Botschaft zu erreichen, wenn ihm diese wichtig erscheint. Grundsätzlich ist es so, dass gezielt gesteuerte Inhalte besser funktionieren als wahllos platzierte Maßnahmen. Die einfache Erfolgsformel in der digitalen Kommunikation lässt sich vor diesem Hintergrund sehr leicht ableiten.

MERKE: Unternehmen sind mit ihren Botschaften und Inhalten dann erfolgreich, wenn diese zur richtigen Zeit und am richtigen Ort platziert werden und dabei Erfahrungen schaffen, die den potentiellen Kunden im Kontext berücksichtigen, und sich somit ganz natürlich und ungezwungen anfühlen.

Was bedeutet es, wenn man diese Formel erfolgreich einsetzt?

Je besser und unkomplizierter die Erfahrung der potenziellen Kunden mit der Marke im Netz ist, desto schneller und einfacher lassen sich emotionale Bindungen zwischen User und Marke aufbauen. Unternehmen, deren Inhalte zum richtigen Zeitpunkt Lösungen für den User bereithalten, haben auf verschiedene Weise die Nase vorn:

  • Sie genießen sofort Vertrauen
  • Sie werden berücksichtigt, wenn mal wieder eine Frage in diese Richtung ansteht
  • Sie werden als vertrauensvolle Informationsquelle geteilt und empfohlen
  • Sie sind auf der Reise zur finalen Conversion (Lead Generation) schon mal einen großen Schritt in die richtige Richtung gegangen

Um Online Targeting perfekt einzusetzen, stehen eine Vielzahl verschiedener Tools und Möglichkeiten zur Verfügung. Die digitale Welt erlaubt uns hier auf eine große Menge an Daten zurückzugreifen die uns dabei helfen die richtigen Inhalte für unsere Zielgruppen zu entwickeln und diese an den richtigen Stellen zu platzieren.

Viele Netzwerke, Communities und Foren bieten uns mit Ihren Mediadaten und Targeting Konfiguratoren eine recht einfache Möglichkeit Inhalte zielgenau an den User zu bringen. Die eigene Website als Content-Hub für Leistungen und Produkte, um die Geschichten entwickelt und positioniert werden, gerät als erster Ansatzpunkt für Online Targeting oft in Vergessenheit.

  • Aus welchen Teilen der Erde kommen die User?
  • Welche demografischen Daten stehen zur Verfügung?
  • Welche Endgeräte benutzen sie?
  • Welche Inhalte werden auf der eigenen Website tatsächlich gelesen?
  • Welche Seiten werden am häufigsten besucht?
  • Welche Artikel in meinem Blog werden überhaupt nicht angeklickt?

Die Beantwortung dieser Fragen und die Schlussfolgerungen für die eigenen Webpräsenzen gehören genauso zu einem effektiven Online Targeting wie die Analyse externer Plattformen wie LinkedIn oder Facebook.

Online Targeting fängt vor der eigenen digitalen Haustür an!

Analyse Tools wie Google Analytics helfen zu entschlüsseln, wer sich auf der eigenen Website bewegt, welches Verhalten User dabei an den Tag legen, wann und wie sie Inhalte konsumieren. Erst mit diesen Informationen können Inhalte auf die Bedürfnisse der der User ausgerichtet werden, um diese anschließend perfekt zu bedienen.

Die präzise Analyse und Definition der Zielgruppe ist grundlegend für jede Form des Targetings.
Welches Tool oder welche Plattform man auch nutzt.

Der Beitrag hat Ihnen gefallen? Lassen Sie Ihr Netzwerk teilhaben: